Unterweisung für Kranführer

Kranarbeiten sind unter Berücksichtigung des hohen Gefahrenpotentials eine verantwortungsvolle Aufgabe. Auf Grund der vielen verschiedenen Anforderungen und gesetzlichen Grundlagen die neben dem DGUV Grundsatz 309-003 stehen, ist eine gute und effiziente Ausbildung zum Kranführer erforderlich. Wenn Sie effektiv und sicher als Kranführer arbeiten möchten, sollten Sie alle erforderlichen Maßnahmen kennen und verinnerlicht haben, die Ihre Gesundheit sowie Ihr Leben beim Betrieb einer Krananlage schützen. Darüber hinaus müssen Kranführer gemäß DGUV Vorschrift 53 und DGUV Vorschrift 1 jährlich im Umgang mit Krananlagen unterwiesen werden. Die Erfahrung sowie das Vorschriftenwerk zeigen, dass eine regelmäßige Auffrischung das Unfallrisiko senken und die Effizienz deutlich steigern.

Die betrieblich abgestimmte Unterweisung von SE-Arbeitsschutz umfasst daher sowohl den gesetzlich vorgeschriebenen theoretischen Teil der Wissensvermittlung, , als auch den effizienten praktischen Teil mit Fahrübungen. Dabei werden die Mitarbeiter an den vorhandenen betrieblichen Krananlagen unterwiesen.

Teilnehmerkreis

Alle Personen, die beruflich einen Kran bedienen sollen, mindestens 18 Jahre alt sind und eine körperliche, geistige und charakterliche Eignung für diese Tätigkeit mitbringen.

Hinweise

  • Dauer der Unterweisung: 4 Stunden
  • Teilnehmerzahl: 4-10 Personen

Inhalte

- Rechtliche Grundlagen
- Beschaffenheitsanforderung
- Gesundheitliche Belastungen
- Betriebsanweisung
- Prüfungen von Gabelstaplern
- Sicherer Betrieb von Gabelstaplern
- Praktische Übungen
- Theoretische und praktische Prüfung

weiterführende Informationen

Bei vor Ort Seminaren wird ein Raum mit weißer Wand, oder ausreichend großer Fläche für eine Leinwand benötigt.
Nach erfolgreicher Teilnahme der Sicherheitsunterweisung erhalten Sie einen rechtlichen Nachweis der Unterweisung gemäß gesetzlicher Vorgaben.

Fordern Sie Ihr persönliches Angebot an

Hinweis zum Datenschutz:
Mit der Nutzung unseres Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht. Sie können der Nutzung Ihrer Daten jederzeit mit einer E-Mail an info@se-arbeitsschutz.de widersprechen.